24. September 2017

You are here:  / Projekte / Schule unter Segeln / Wir bitten um Unterstützung unseres Vereinsprojektes „Schule unter Segeln“

Wir bitten um Unterstützung unseres Vereinsprojektes „Schule unter Segeln“

Berlin, Deutschland (Salon Philosophique). Im Bereich „Bildung und Erziehung“ entfalten der Philosophische Salon vielfältigste Tätigkeiten. Wissenschaftliche Seminare, Konferenzen, Sprach- und Musikkurse sowie Studienreisen werden veranstaltet. In der Schnittstelle zum Bereichen „Kinder- und Jugendarbeit“ möchten wir eine „Schule unter Segeln“, wie wir unser Vereinsprojekt nennen, anbieten.

Auf den Gewässern in und um Berlin sowie auf Nord- und Ostsee sollen von Anfang Mai bis Ende September die Schiffe, darunter Segelyachten, des Projekts kreuzen. Dabei soll sich das Angebot überwiegend an die Zielgruppe der Schüler und Studenten, von den Grund- und Hauptschulen bis zu den Hochschulen, richten. Geplant sind Tages- und Wochenendveranstaltungen, meist von Freitag bis Sonntag, aber auch einwöchige oder 14-tägige Törns. An Bord werden sowohl gut ausgebildete und erfahrene Seeleute wie auch Pädagogen seinl Jede Tour richtet sich an Gruppen mit einer Teilnehmerzahl von bis zu 15 Personen, die von einer fünfköpfigen Crew „betreut“ werden. Für diese pädagogisch begleiteten Törns suchen wir dringend Fördermittel und Sponsoren, um unsere Angebote konkret planen zu könnenn.

Priorität hat neben der Restaurantion der vereinseigenen Segelyacht „Lausbub“, einem Vollholz-Langkieler, Baujahr 1912, der Ankauf eines weiteren Segelschiffes.

Wer die Restauration dieses alten, schönen Schiffes im klassischen Yachtbau und/oder den Ankauf eines weiteren Segelschiffes fördern möchte, der wende sich bitte an den Projektleiter Stefan Pribnow oder ans Büro des Philosophischen Salons.

* * *

Geschrieben am Donnerstag, den 01. Dezember 2011, um 17:16 Uhr. Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 13. August 2014 um 16:15 Uhr

Leave a comment