18. November 2017

You are here:  / 2016 / Januar

Monthly Archives: März 2016

  • Trauma und Alltag in biblischen Erlösungsmythen,  Neues Testament

    Trauma und Alltag in biblischen Erlösungsmythen,  Neues Testament

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). Was kann uns, den angeblich aufgeklärten Menschen, noch heute die Bibel sagen? Die Heilige Familie Im Neuen Testament sind die biblischen Erlösungsmythen beschrieben. Die in der biblischen Geschichte des Alten Testamentes durchgängige Traumatisierung lechzt nach einer Erlösung und Befreiung. Einer der Erlösungsmythen ist die Heilige Familie, ein anderer und…

    Read more
  • Trauma und Alltag in biblischen Mythen – Was kann uns heute die Bibel sagen? Eine Betrachtung aus der Traumaperspektive.

    Trauma und Alltag in biblischen Mythen – Was kann uns heute die Bibel sagen? Eine Betrachtung aus der Traumaperspektive.

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). Nachfolgend eine Betrachtung aus der Traumaperspektive. Altes Testament Ist es, die Bibel unter mythologischen Gesichtswinkel zu betrachten, nicht für viele, vor allem fundamentalistische Christen ein Sakrileg, eine Ungeheuerlichkeit? Sicher, aber gerade Traumatisierte neigen in allen Religionen zu fundamentalistischem Glauben und Sekten, in denen es nur eine und einzige und…

    Read more
  • Trauma und Alltag in deutschen Märchen

    Trauma und Alltag in deutschen Märchen

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). Es war einmal - so fangen viele deutsche Märchen an - ein Mädchen, eine junge Frau. Sie war von der bösen Stiefmutter oder einer bösen, weisen Frau hinter dicke Mauern und eine Dornenhecke verbannt, durch einen Apfel vergiftet und zum Aschenputteldasein verdammt worden. Was hat denn das mit dem heutigen…

    Read more
  • Angst als Aufbruchsignal zu einer großen Reise

    Angst als Aufbruchsignal zu einer großen Reise

    Berlin, Deutschland (Salon Philosophique). Angst kennt jeder, selbst der Mutigste. Denn Angst ist ein menschliches Grundgefühl wie Freude, Liebe, Wut oder Trauer. Das Gefühl der Angst gehört zu uns. Und wer mit Pferden zu tun hat, kennt Angst sowieso: Die Angst vorm ersten Ausritt, vorm ersten Galopp; die Angst vielleicht, sich überhaupt einem Pferd zu…

    Read more
  • Von Sohnesmord und Inzest – Serie: Die Ödipussage, Teil 1/2

    Von Sohnesmord und Inzest – Serie: Die Ödipussage, Teil 1/2

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). Es waren einmal die alten Griechen und ihre Sagen... wunderschöne Erzählungen. Aber, was sollten sie heute mit uns zu tun haben? Nein, in ihrer Bedeutung und Übersetzung auf unseren traumatisierten Alltag waren sie nicht, sondern sind sie heute genauso aktuell wie früher zu den Zeiten der Erzählung. Laios (nach dem…

    Read more
  • Zukunftsentwürfe in der Psychotherapie

    Zukunftsentwürfe in der Psychotherapie

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). In diesem Aufsatz möchte ich darstellen, warum mir die Betrachtung und Analyse der Zukunftserwartungen bzw. -perspektiven bei der Bearbeitung von Konflikten und Therapie von Störungen und Krankheiten beinahe noch wesentlicher erscheinen als die Betrachtung von Vergangenheit und Gegenwart. Diese Perspektiven haben Inhalte und Strukturen, die ich Entwürfe nennen möchte. Nahestehende…

    Read more
  • Das Rätsel der Sphinx – Serie: Die Ödipussage, Teil 2/2

    Das Rätsel der Sphinx – Serie: Die Ödipussage, Teil 2/2

    Frankfurt am Main, Deutschland (Salon Philosophique). Selffulfilling prophecy Der weitere Verlauf der Ereignisse zeigt sehr schön, wie im menschlichen Leben gerade durch die Verhinderungsversuche die Bedrohung sich erfüllt. Vatermord und Inzest wären ohne die Verhinderungsstrategie des Vaters von Ödipus wohl kaum passiert. Die Folge ist ein Kreislauf der Traumatisierungen. Obwohl laut Erzählung der Totschlag mehr…

    Read more