Aus der Gastrosophie wollen wir weder einen Beruf machen noch Geld

0
53
Ein Spargelstecher auf dem Spargelhof Klaistow mit zwei Händen voll weißem Gold. © Münzenberg Medien, Foto/ BU: Stefan Pribnow, Ort und Datum der Aufnahme: Klaistow, Brandenburg, 4.4.2024

Berlin, Deutschland (Salon Philosophique). Im Salon Philosophique gibt es seit geraumer Zeit eine Gruppe von Gastrosophen, die sich im das Magazin GASTROSOFIE konstituiert hat. Das Magazin GASTROSOFIE wird seit 2015 im Verlag Münzenberg Medien produziert.

Wir sind nicht nur Profis, Köche, Lehrer und Autoren/ Reporter, die mitten im (Berufs-)Leben stehen, sondern in Bezug auf die Gastrosophie Amateure. Die Gastrosophie ist nicht unser Geschäft, sondern unsere Liebhaberei. Aus der Gastrosophie wollen wir weder einen Beruf machen noch Geld.

Dennoch denken wir über die Gastronomie und Hotellierie nach, fassen unsere Gedanken in Worte, bringen unsere Gedanken zu Papier und diskutieren.

Daß sich daraus auch Geschäftsideen für gute Gaststätten bis hin zu gastrosophischen Reisen entwickeln, das ist nicht schlecht.

Dennoch sind wir dem Wahren Schönen Guten verpflichtet.